Presse


Dieses Jahr keine Lourdeswallfahrt

Der Lourdespilgerverein Baden und Umgebung hielt seine Generalversammlung ab.
Vor der Generalversammlung wurde in der Stadtpfarrkirche die Heilige Messe gefeiert. Und anschliessend war die Generalversammlung im Roten Turm. Es war am 8. März, am zweiten Fastensonntag.  In der Eucharistiefeier ging Präses Stefan Essig, Pfarrer in Leuggern, auf das Evangelium von Matthäus 17, 1-9, der Verklärung Christie, ein: „Nach sechs Tagen nahm Jesus Petrus, Jakobus und dessen Bruder Johannes beiseite und führte sie auf einen hohen Berg. Und er wurde vor ihren Augen verwandelt, sein Angesicht strahlte wie die Sonne, seine Gewänder aber wurden weiss wie Licht.“ Bei der Predigt von Pfarrer Essig, hörte man: „Jesus lässt seine engsten Vertrauten die göttliche Seite seiner Persönlichkeit sehen. Die drei Jünger sahen ihn in einem strahlenden Licht, verklärt!  Sie können Jesus, ihren Herrn und Meister, als Gott selbst sehen“. Nach der Messe konnte Präsident Hans-Jürg Amann 42 Mitglieder zur Generalversammlung begrüssen. Noch vor den ersten Traktanden kam das Coronavirus zur Sprache, und der Präsident wies auf die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit hin.
 
Interdiözesane Wallfahrt abgesagt
Das Coronavirus ist der Grund dafür, dass die diesjährige Interdiözesane Wallfahrt nach Lourdes nicht durchgeführt wird. Die Daten der Wallfahrt 2021 sind aber schon bekannt. Sie wird vom 17. April bis zum 23. April stattfinden und darf ruhig schon in der persönlichen Agenda vermerkt werden.
 
Vorstand wiedergewählt
Dieses Jahr standen Wahlen an: Der Vorstand stellte sich in corpore für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung, wurde einstimmig wiedergewählt und mit Applaus verdankt. Im Vorstand arbeiten mit: Hans-Jürg Amann, Präsident, Helena Vögeli, Vizepräsidentin und Aktuarin, Marita Bühlmann, Kassierin, Stephan Fischer, Webmaster und Beisitzer, Marianne Baldinger-Lang, Medien und Mico Gasic, Beisitzer. Neugewählt wurde auch die Rechnungsrevisorin durch Frau Karin Ammann, Finanzbuchhalterin der Kirchgemeinde Baden.
 
17 Pilger unterstützt
Kassierin, Marita Bühlmann, lies die Mitglieder wissen, dass im vergangenen Jahr 17 Personen Dank der finanziellen Unterstützung durch den Lourdespilgerverein eine Wallfahrt nach Lourdes antreten konnten. Ein Vergelts Gott den zahlreichen Spenderinnen und Spendern, die dies durch grosse und kleine Gaben ermöglichten. Gegen Schluss wurde Vizepräsidentin Helena Vögeli für ihre zehn Jahre Vorstandsarbeit geehrt. Mit Blumen und einem kräftigen Applaus dankte man ihr herzlich. Für sechs verstorbene Mitglieder wurde je eine Kerze entzündet und gebetet.
 
Bei Radio Maria und nach Maria Rickenbach
Was für 2020 noch im Jahresprogramm steht, ersetzt zwar die abgesagte Lourdeswallfahrt nicht, wird den Mittgliedern des Lourdespilgervereins aber Freude machen: Der Besuch bei Radio Maria, zum Beispiel, am 14. Oktober, bei dem mit Pfarrer Thomas Rellstab den Rosenkranz in der Studiokapelle gebetet wird, oder die Herbstwallfahrt, die am 17. Oktober stattfinden und nach Maria Rickenbach führen wird. Beim Schlusswort dankte Präsident Amann, dem Vorstand und Anwesenden für das gute Gelingen der Generalversammlung. Nun wurden alle eingeladen bei Kaffee und Kuchen den Anlass gemütlich zu Beenden.
Lengnau, 24. März 2020
Lourdespilgerverein Baden und Umgebung;           Marianne Baldinger-Lang